Sie suchen einen Bodenleger?

Fragebogen ausfüllen und passende Angebote erhalten!

Bodenverleger?

Fragebogen ausfüllen und passende Angebote erhalten!

Was ist Trittschalldämmung?

Die Trittschalldämmung ist eine im Boden verbaute Schicht, die den Schall von Schritten auf Böden und Treppen mindern beziehungsweise dämmen soll.

  • Im Boden werden „schwimmende Estriche“ oder auch Tackerplatten eingesetzt.
  • Bei Holzdecken wird im Deckenbereich eine Sandschüttung integriert.
  • Bei Treppen kommen heutzutage sogenannte Flüstertreppen zum Einsatz. Durch Trennwände und Decken gewähren sie einen ausreichenden Schallschutz.

Mehr zu Trittschalldämmung auf entscheider.com

Spezialwissen zu Trittschalldämmung

  • Mieter können in einem Gebäude keine Schalltrittdämmung erwarten. Der Vermieter muss sich aber bei Sanierungs- oder Renovierungsarbeiten nach den Lärmschutzvorschriften richten.
4.67/5 (3)

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?