Sie benötigen eine neue Küche?

Fragebogen ausfüllen und passende Angebote erhalten!

Neue Küche: Kosten und Preise im Vergleich

Was darf eine gute Küche kosten? An welchen Stellen lässt sich sparen? Eine neue Küche hat ihren Preis, aber je nach Ihren Anforderungen kann sich dieser zwischen 500 und bis über 30.000 Euro bewegen. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Teile der Küchenausstattung die höchsten Kosten verursachen – und welche Preisklasse Sie für Ihr Budget erwarten können. Außerdem geben wir wertvolle Tipps, wie Sie die besten Küchenpreise finden.

Kostenfaktoren beim Küchenkauf

Was verursacht beim Küchenkauf die höchsten Kosten? Wir stellen Ihnen die einzelnen Bestandteile einer Küche mit ihren Auswirkungen am Gesamtpreis übersichtlich dar. Die Prozentzahlen geben dabei an, wie groß der Anteil der jeweiligen Kategorie am Gesamtpreis der Küche ist – gemessen an einer durchschnittlichen Küche in einem deutschen Haushalt für 7.000 Euro.

KategorieBeispieleKostenanteil ca. (in %)
Elektronische GeräteHerd, Dunstabzugshaube, Backofen, Kühlschrank, Gefrierschrank, Geschirrspüler35
ArbeitsplatteHolz, Edelstahl, Naturstein15
Schränke und FrontenFurnier, Massivholz, Kunststoff, Lack, Glas25
Schubladen10
SonderausstattungBeleuchtung15

Dazu kommen noch gegebenenfalls Handwerkerkosten und Kosten für Lieferung und die Entsorgung der alten Küche. Diese Kosten sind abhängig vom jeweiligen Angebot Ihres Küchenherstellers.

Kosten für die neue Küche

✓ Expertentipp

Das Sparpotenzial liegt also vor allem bei den elektronischen Geräten, dem Material für Fronten und der Sonderausstattung.

Preisklassen beim Küchenkauf

Designküche oder einfache Küchenzeile mit wenig Platzbedarf? Zwischen diesen beiden Wünschen liegen preisliche Welten. Welche Abstriche Sie mit einem schmalen Budget bei der Ausstattung machen müssen und was edle Materialien kosten, erfahren Sie hier.

Küchenpreise für eine schlichte Ausstattung

Nicht mehr als das Nötigste – das ist die Idee hinter einer schlichten Küche. Wenn Sie nur wenig Platz zur Verfügung haben oder häufig umziehen, ist eine einfache Küchenzeile das Richtige für Sie. Diese Küche ist nicht auf lange Lebensdauer angelegt, dafür aber günstig und unkompliziert in der Anschaffung. Rechnen Sie je nach Ausstattung mit einem Küchenpreis zwischen 500 und 2.000 Euro.

Einfache Küchenzeile mit Spüle, Ofen und Spülmaschine

Eine Küchenzeile im unteren Preissegment: platzsparend, aber mit dem Wichtigsten ausgestattet. | Bild: by-studio – fotolia.com

Küchenpreise für eine Mittelklasse-Ausstattung

Energiesparende Küchengeräte von Markenherstellern, eine solide Grundausstattung und einige optische Leckerbissen lassen sich problemlos schon mit einem Budget ab 5.000 Euro realisieren. Zusätzliche Wünsche wie Massivholz für die Küchenfronten oder eine Kücheninsel sorgen für einen Endpreis um die 10.000 Euro.

Küchen im mittleren Preissegment haben eine durchschnittliche Lebensdauer von ca. 15 Jahren.

Küche der Mittelklasse in L-Form

Ab 5.000 Euro erhalten Sie Küchen der Mittelklasse, hier in L-Form. Extras wie Glasschränke sind problemlos möglich. | ARochau – fotolia.com

Küchenpreise für eine exklusive Ausstattung

Modernste Geräte, Naturstein für Arbeitsplatten, Kochinsel und Vollholz für die Fronten: Solche hochwertigen Zutaten haben ihren Preis. Die Oberklasse der Küchen beginnt bei etwa 20.000 Euro und bietet alles, was Sie sich wünschen. Der Küchenpreis wird gerechtfertigt durch eine hohe Lebensdauer und niedrige laufende Kosten für Reparaturen, Strom und Wasser.

Große Luxus-Küche mit Kücheninsel

Eine derart komfortable Küche mit Kücheninsel und einer Mischung aus lackierten Oberflächen und Vollholz erhalten Sie ab 20.000 Euro. | Bild: slavun – fotolia.com

Die Merkmale der drei Preisklassen finden Sie übersichtlich in unserer Tabelle zusammengefasst:

Unteres PreissegmentMittleres PreissegmentOberes Preissegment
Ausstattung
  • Günstige Elektrogeräte
  • Fronten und Arbeitsplatten aus Kunststoff oder Furnier
  • Elektrogeräte von Markenherstellern
  • lackierte Fronten oder Massivholz
  • Sonderwünsche möglich
  • Modernste Elektrogeräte
  • Edelstahl, Glas und Vollholz für Fronten und Arbeitsplatte
  • jegliche gewünschte Sonderausstattung
LebensdauerCa. 5–10 JahreCa. 15 Jahre20 Jahre und mehr
PreisAb 500 EuroAb 5.000 EuroAb 20.000 Euro
Geeignet fürKleine Wohnungen und Wohnungen auf ZeitEigentumswohnungen und EinfamilienhäuserExklusive Wohnungen

Die 8 wichtigsten Spartipps

Mit den richtigen Vorüberlegungen und ein wenig Eigenleistung können Sie bis zu 40 Prozent vom ursprünglichen Preis sparen. Wie Sie das Beste aus Ihrem Budget machen, zeigen wir Ihnen mit folgenden acht Tipps:

  1. Wichtiges von Unwichtigem trennen: In Ihrer Traumküche gibt es sicher Details, die zwar nützlich und schön, aber nicht unbedingt notwendig sind. Ist etwa eine Beleuchtung der Glasböden wirklich erforderlich? Wenn das Budget nicht reicht, sollten Sie an der unwichtigen Ausstattung den Rotstift ansetzen.
  2. Behalten Sie die Grundaufteilung des Raumes bei: Eine Verlegung der Anschlüsse oder gar Änderungen am Grundriss sind teuer. Wenn Sie schon früher zufrieden mit der Raumaufteilung waren, achten Sie darauf, diese beizubehalten.
  3. Denken Sie langfristig: Eine Küche, die auch in zehn Jahren noch keine Reparaturen nötig hat, erspart Ihnen viel Arbeit und Geld. Da lohnt es sich durchaus, jetzt mehr zu investieren.
  4. Energie und Wasser sparen: Moderne Elektrogeräte und Hähne sparen Energie und Wasser. Das schlägt sich positiv in zukünftigen Abrechnungen nieder.
  5. Vergleichen Sie mehrere Angebote: Wer sparen will, sollte die Preise kennen. Dafür lohnt es sich, mehrere Angebote zu vergleichen. Über entscheider.com erhalten Sie auf eine Anfrage bis zu drei Angebote, die exakt auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind.
  6. Verhandeln: Küchenhersteller haben einen Verhandlungsspielraum bei Ihren Angeboten. Fragen Sie nach Ausstellungsstücken, Preisnachlässen und kostenloser Lieferung.
  7. Handwerksarbeiten selbst erledigen: Wenn Sie selbst handwerklich versiert sind, können Sie beim Kücheneinbau Arbeiten selbst erledigen und so den Stundenlohn für Handwerker einsparen. Um die Anschlüsse muss sich jedoch immer ein Fachmann kümmern!
  8. Handwerksleistungen von der Steuer absetzen: Bis zu 1200 Euro können Sie von der Steuer für Handwerksleistungen zurückerhalten. Wichtig dafür: Achten Sie darauf, dass Sie für alle Arbeiten ordnungsgemäße Rechnungen erhalten.

Erhalten Sie noch heute passende Angebote für Ihre neue Küche: Einfach unser Formular ausfüllen, zurücklehnen und vergleichen!

Georg Leifwald

Autor: Georg Leifwald

Der freie Journalist hat eine besondere Leidenschaft für alle Themen rund um den Hausbau und schreibt regelmäßig für entscheider.com. Daneben berät er Kunden aus dem Handwerk. Zuhause fühlt er sich in Franken.

4.18/5 (11)

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Zusammenfassung
Neue Küche » Kosten und Preise im Vergleich
Titel
Neue Küche » Kosten und Preise im Vergleich
Zusammenfassung
Was darf eine neue Küche kosten? Wie unterscheidet sich die Ausstattung in den verschiedenen Preiskategorien? ➤ Hier erfahren Sie: ✔ Kosten für die neue Küche im Vergleich ✔ Unterschiede in den Preissegmenten: von schlicht bis exklusiv ✔ Lebensdauer Ihrer Küche ✔ 8 wertvolle Tipps zum Sparen.
Autor
Erschienen auf
entscheider.com
Logo