Gestalten Sie Ihr neues Bad.

Formular ausfüllen und gratis bis zu 3 Angebote erhalten!

jetzt starten

Neues Bad?

Formular ausfüllen und gratis bis zu 3 Angebote erhalten!

jetzt starten

Badgestaltung im Vergleich: Stile fürs Bad

Im Wandel der Zeit haben sich die Anforderungen an das Bad sehr geändert. War es noch vor einigen Jahren ein kühler Funktionsraum, laden heute wahre Wellnessoasen zum Entspannen ein. Möglich ist das durch die moderne Badgestaltung. Welche Einrichtungsstile es gibt und worauf Sie bei Sanitärobjekten, Möbeln und Deko-Artikeln achten sollten, zeigen wir in diesem Beitrag.

Verschiedene Stile für die Badgestaltung

Planen Hausbesitzer ein neues Bad, stehen ihnen heute verschiedenste Möbel, Armaturen und Einrichtungsgegenstände zur Auswahl. Die richtigen zu finden ist dabei nicht immer leicht. Denn alle Artikel sollten zueinander und natürlich auch zum eigenen Typ passen. Mit einer großen Auswahl an Ideen und Stilen zur Badgestaltung steht dem heute nichts mehr entgegen. Die wichtigsten Stile sind:

  • das zeitlos klassische Badezimmer
  • die Badgestaltung im Landhausstil
  • das maritime Bad wie im Urlaub
  • das verspielte Orient-Bad
  • die Badgestaltung mit Feng-Shui
  • das schlichte und moderne Bad
Badgestaltung im Vergleich

Sehen Sie die Badgestaltung als Möglichkeit, lange gehegte Träume zu verwirklichen!

Die folgende Tabelle gibt einfache Tipps zu Formen, Farben und Deko-Ideen für die einzelnen Badstile.

Stile der Badgestaltung Einrichtung und Möbel Farben und Materialien Dekoration
Klassische Bäder geradlinige und definierte Formen, zum Beispiel durch freistehende Badewannen oder Möbel mit glatten Oberflächen großformatige Fliesen und Platten in hellen Creme-, Beige- und Braun-Tönen einfach und zurückhaltend mit grünen Pflanzen und farblich abgestimmten Handtüchern
Landhaus-Bäder Sanitärobjekte und Armaturen mit runden Formen und Möbel aus natürlichem Holz Fliesen, Tapeten oder gestrichene Wände in Streifenmustern, aufgelockert durch vereinzelte Ornamente, schlichte, warme Farben Tabletts und Körbe aus Holz, lebendige Pflanzen und Kerzen sowie Handtücher in kräftigen Farben
Maritime Bäder sanft geschwungene Sanitärobjekte und Armaturen mit Möbeln aus hellem Holz helle Farben in Weiß-, Blau- und Grüntönen, akzentuiert von einzelnen Mosaiken sparsam eingesetzte Dekoration mit grünen Pflanzen, Sand, Muscheln oder Treibholz
Orientalische Bäder runde Einrichtungsgegenstände, verspielte Armaturen und Holzmöbel mit aufwendig verzierten Oberflächen großformatige Wand- und Bodenfliesen in Sand- und Ockertönen spielen mit kleinteiligen Ornamenten in türkisblau, smaragdgrün oder rubinrot leicht fallende Vorhänge aus Samt und Seide sowie filigran gearbeitete Dekoration aus Metall
Feng-Shui-Bäder runde Formen von Sanitärobjekten und Armaturen als Ausgleich zu dominierendem Element Wasser, Möbel aus Holz mit geschlossenen Fronten großformatige Fliesen in hellen Farben, akzentuiert durch sparsam eingesetzte Streifen oder Bordüren in Holzoptik viele grüne Pflanzen wie Farne bringen Natur ins Badezimmer
Moderne Bäder Sanitärobjekte mit definierten Formen und harte Kanten, Armaturen mit glänzenden Oberflächen sowie elegante Möbel mit geschlossenen Fronten großformatige Fliesen in kühlen und gedeckten Farben, Highlights durch Kombination von Glas, Holz oder Stahloberflächen (rostrot oder glänzend) wenige Deko-Artikel, dafür Handtücher und Accessoires in kräftigen, abgestimmten Farben

Das klassische Bad ist zeitlos und funktional

Die Badgestaltung im klassischen Stil ist dezent und mit dem Fokus auf der Funktion auch nach 10 bis 15 Jahren noch nicht veraltet. Während Einrichtungsgegenstände und Armaturen mit geraden und definierten Konturen eine gewisse Ordnung ausstrahlen, ist bei den Farben eher Zurückhaltung angesagt. Möglich ist dabei ein gut aufeinander abgestimmtes Konzept aus hellen Creme-, Braun- oder Beige-Tönen mit Fliesen oder Platten in großen Formaten. Breite Wandspiegel und ein eindrucksvolles Beleuchtungskonzept sorgen zusätzlich für die nötigen Akzente. Um die Ruhe im klassischen Badezimmer nicht zu stören, kommt es auch bei der Dekoration auf Zurückhaltung an.

Klassisches Bad mit geraden Konturen

Klassisches Bad mit geraden Konturen und hellen Farbtönen. | Foto: pbombaert – fotolia.com

Die Badgestaltung im Landhaus-Stil

Das Landhaus-Bad ist gemütlich und komfortabel. Es schafft ein ganz besonderes Wohlgefühl und sorgt für die nötige Entspannung nach einem anstrengenden Tag. Möglich ist das mit warmen Farben und dezenten Streifenmustern, die durch vereinzelte Fliesen-Ornamente aufgelockert werden. Natürliche Materialien und verspielte Formen von Sanitärobjekten und Armaturen runden das Konzept dabei ab. In Sachen Dekoration bringen Tabletts oder Körbe aus Holz und Kerzen in kräftigen Farben den Urlaub in das eigene Badezimmer.

Badgestaltung: Landhausstil

Der Landhausstil punktet mit seiner Natürlichkeit. | Foto: Michael – fotolia.com

angebote für ihr bad einholen

Urlaubsstimmung im maritimen Bad

Die maritime Badgestaltung verbindet die Weite der Ozeane mit der beruhigenden Ausstrahlung heller Farben. Sie setzt dabei auf sanft umspielte Einrichtungsgegenstände sowie Möbel aus hellem Holz. Wände aus Fliesen in Weiß-, Blau- oder Grüntönen werden dabei von einzelnen Mosaiken akzentuiert, während Badematten aus Holz und Deko-Artikel wie Sand, Muscheln oder Tauknoten einen Hauch von Meer in das eigene Bad bringen. Aber Achtung: Souvenirs aus dem Urlaub sollten Haus- und Wohnungsbesitzer dennoch sparsam einsetzen. Denn die könnten schnell für Unruhe im neuen Traumbad sorgen.

Badgestaltung: Maritimes Bad

Im maritimen Bad fühlen wir uns wie im Urlaub. | Foto: Monster – fotolia.com

Entführung der Sinne im Orient-Bad

Die Badgestaltung im orientalischen Stil entführt die Sinne in einen Traum aus Tausendundeiner Nacht. Sie verbindet warme Farben mit verspielten Formen und feinen Ornamenten. Für eine besondere Atmosphäre sorgen dabei runde Einrichtungsgegenstände in türkisblau, smaragdgrün oder rubinrot. Die Möbel bestehen aus Holz mit aufwendigen Verzierungen und spielen mit einzelnen Ornamenten der sonst großformatigen Wand- und Bodenfliesen in hellen Ocker- oder Sand-Tönen. Geht es um die Dekoration, bringen leicht fallende Vorhänge aus Samt und Seide sowie filigran gearbeitete Accessoires aus Metall die nötigen Akzente in das neue Traumbad.

Badgestaltung: Orient-Bad

Warme Farben und feine Ornamentik zeichnen das orientalische Bad aus. | Foto: slavun – fotolia.com

Die Badgestaltung im Feng-Shui-Stil

Feng-Shui beschreibt die Lehre von Harmonie, die sich unter anderem mit dem Chi, der alles durchdringenden Energie, beschäftigt. Da sich äußere Handlungen demnach auf unser Inneres auswirken, kommt es im Feng-Shui-Bad auf eine ruhige und ausgeglichene Struktur an. Möglich wird das, indem runde Formen und dezente, helle Farben einen Ausgleich zum dominanten Element Wasser schaffen. Während Fliesen dabei in großen Formaten verlegt werden, haben Schränke in hellen und natürlichen Farben in der Regel geschlossene Fronten. Für Natur im Bad sorgen grüne Pflanzen und sparsam eingesetzte Deko-Artikel.

Badgestaltung: Bad nach Feng-Shui

Das Bad nach Feng-Shui versucht, ein harmonisches Gleichgewicht zu finden. | Foto: kitthanes – fotolia.com

Schlicht und elegant: Das moderne Bad

Das moderne Bad ist schlicht und elegant. Es besticht durch hochwertige Materialien, die in gedeckten und kühlen Farben vor allem für eine klare Struktur sorgen. Die Einrichtungsgegenstände haben geradlinige und definierte Kanten, während die geschlossenen Fronten der Möbel die vorherrschende Ordnung unterstreichen. Für besondere Highlights sorgen innovative Beleuchtungskonzepte sowie die Kombination von Holz, Glas und glänzenden Oberflächen. Während High-Tech-Bedienelemente einen hohen Komfort schaffen, setzen Handtücher und vereinzelte Deko-Artikel die nötigen Akzente.

Badgestaltung: Modernes Bad

Klar definierte Formen und gedeckte, kühle Farben sind Markenzeichen des modernen Bads. | Foto: gamespirit – fotolia.com

So machen Sie Ihr Bad gemütlich

Um Ihr Bad wohnlicher und gemütlicher zu machen, sollten Sie besonders auf Pflanzen, Holz und Naturstein setzen je nach Ihrem gewünschten Stil. Wir zeigen im Folgenden, welche Pflanzen und welche Optik infrage kommen.

Pflanzen und Blumen

Frisches Grün verwandelt des kärgsten Raum in einen Blickfang. Wählen Sie Pflanzen, die abhängig von der Situation mit wenig Licht, aber hoher Luftfeuchtigkeit auskommen. Ein paar Ideen haben wir Ihnen bereits zusammengestellt:

  • Orchideen: Orchideen mögen es feucht und warm, wie sie es aus den Tropen kennen. Unter Umständen ist Ihr Bad genau der richtige Standort für sie.
  • Aloe Vera: Eine sehr genügsame Pflanze, die mit wenig Wasser und Licht auskommt. Damit holen Sie sich ein echtes Heilmittel ins Haus: Sie kann unter anderem gegen Juckreiz und Hautalterung eingesetzt werden.
  • Tillandsien: Ideal für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit  Tillandsien nehmen Wasser über die Luft auf und müssen nicht extra gegossen werden.
  • Bromelien: Bromelien mögen indirektes Licht und das feuchte Badklima. Wenn Sie bei der Badgestaltung natürliche Farbtupfer überlegen, ist diese Pflanze Ihre erste Wahl.

Materialien für Boden, Wände und Einrichtung

Nackte Fliesen oder ein steriles Weiß erfüllen ihren Zweck, vermitteln aber kein Wohlgefühl. Folgende Materialien sollten Sie bei der Badgestaltung in Erwägung ziehen, um dem Auge etwas zu bieten:

  • Holz: Ein Holzboden oder Holzschränke sind im Badezimmer schon lange nicht mehr undenkbar. Allerdings müssen Parkettböden vom Fachmann verlegt werden, um ein Aufquellen des Holzes zu verhindern. Dass Holzmöbel für ein warmes und feuchtes Badklima anfällig sind, versteht sich von selbst bei ausreichender Lüftung steht der Verwendung aber nichts im Wege.
  • Naturstein: Eine einzelne Wand aus Naturstein schafft einen Blickfang, ist beständig und leicht zu reinigen. Die ideale Ergänzung für jedes Badezimmer!
  • Fliesen in besonderer Optik: Auch die Fliesen müssen nicht langweilige sein. Das Angebot reicht von modernen Fliesen in Betonoptik und Naturstein bis zu Holzimitat. So können Sie für jeden Stil die passenden Fliesen finden.
angebote für ihr bad einholen
alexander-rosenkranz

Autor: Alexander Rosenkranz

Alexander Rosenkranz ist Dipl.-Ing. für Versorgungs- und Umwelttechnik. Er arbeitete in planenden und ausführenden Betrieben, bevor er an der Gründung einer Online-Sanierungsplattform beteiligt war. Heute berät der freie Redakteur Verbraucher zu Themen rund um das Bauen und Sanieren.

Zusammenfassung
Badgestaltung im Vergleich » Stile fürs Bad
Titel
Badgestaltung im Vergleich » Stile fürs Bad
Zusammenfassung
Welche Einrichtungsstile gibt es für die Badgestaltung? Worauf sollten Sie bei der Auswahl von Sanitärobjekten, Möbeln und Deko-Artikeln achten? ➤ Hier erfahren Sie alles über die Stile fürs Bad: ✔ Landhausbad ✔ klassisches ✔ maritimes ✔ verspieltes ✔ schlichtes und modernes Bad ✔ Badgestaltung nach Feng-Shui
Autor
Erschienen auf
entscheider.com
Logo
4.33/5 (6)

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?