Sie suchen einen Bodenleger?

Fragebogen ausfüllen und passende Angebote erhalten!

Was ist ein Fugenkreuz?

Fugenkreuze sind spezielle Bauteile aus Materialien wie beispielsweise Kunststoff, die bei der Bodenverlegung von Beton-, Keramik-, Steinplatten oder Pflastersteinen verwendet werden.

Durch die Verwendung von Fugenkreuzen kann ein einheitlicher Abstand der Steine zueinander gewährleistet und für einen guten Wasserabfluss gesorgt werden. Zusätzlich erhält man einen gleichmäßigen Fugenverlauf, ohne die Abstände vorher messen oder anzeichnen zu müssen. Fugenkreuze treten üblicherweise in Kreuz- oder T-Form auf. Für Spezialeinsatzgebiete gibt es auch Fliesenabstandhalter in abgerundeten Varianten.

  • Kreuz-Form: Bei der Kreuz-Form-Variante werden die Fugenkreuze in den feuchten Fugenmörtel gedrückt. Anschließend richten sie die Fliesen an den Kreuzen aus und erzielen dabei eine gleichmäßige Fugenbreite.
  • T-Form: Hier werden die Fugenkreuze hochkant in den Mörtel gedrückt. Dadurch können sie nach der Verlegung leichter entfernt werden. Zwar ist der Verbrauch der Fugenkreuze höher, allerdings sind diese leicht wiederverwendbar und können somit bei künftigen Verlegungen erneut genutzt werden.

Vorteile der Verwendung von Fugenkreuzen

Die Verwendung von Fugenkreuzen bringen eine Vielzahl von Vorteilen mit sich:

  • Umweltverträglich
  • Witterungsbeständig
  • Recyclebar
  • Reduzierung der Bodenversiegelung
  • Eckenschonend
  • Ableitung des Regenwassers in den Erdboden aufgrund der offenen Fuge

Entfernung von Fugenkreuzen

Fugenkreuze können in den meisten Fällen rückstandslos entfernt werden. Problematisch wird die rückstandslose Entfernung nur  in Ausnahmefällen, wenn die Bodenplatte oder Fliese deutlich höher ist als das Fugenkreuz. Hier bleiben Fugenkreuze gern im Mörtelbett stecken. Nach dem Trocknen des Klebers und der Aushärtung des Mörtels kann man die Fugenkreuze entfernen.

Spezialwissen zu Fugenkreuzen

  • Gezackte Fugenkreuze sind stapelbar, während glatte Fugenkreuze nicht stapelbar sind.
  • Es gibt besondere Fugenkreuze, die beim Bau einer Terrasse aus Steinplatten verwendet werden. Diese kann man auf ein Stelzlager aufstecken.
5/5 (5)

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?