Entscheiden Sie sich für die richtige Heizung.

Fragebogen ausfüllen und passende Angebote erhalten!

Neue Heizung?

Fragebogen ausfüllen und passende Angebote erhalten!

Was ist eine Hybridheizung?

Eine Hybridheizung kombiniert verschiedene Heizsysteme, meist ein konventionelles (z.B. Gas oder Öl) mit einem regenerativen (z.B. Solarenergie). Die Idee dahinter ist, die Heizsysteme so einzusetzen, dass die Energieeffizienz maximiert wird. So wird das Gebäude beispielsweise im Sommer mit Solarenergie versorgt und im Winter über eine Gas- oder Ölheizung beheizt.

Mithilfe eines Pufferspeichers, welcher ca. 800 Liter fasst, findet die Energieversorgung so lange aus regenerativen Quellen statt, bis diese saisonal bedingt nicht mehr genügend nachproduzieren und der Speicherstand unter ein bestimmtes Niveau sinkt. Dann springt die Gas- oder Ölheizung an.

Vorteile

  • wirtschaftliches & effizientes System
  • umweltfreundlich, da weniger fossile Energieträger benötigt werden

Nachteile

  • viel Platz nötig
  • hohe Investitionskosten

Mehr zur Hybridheizung auf entscheider.com

Spezialwissen zur Hybridheizung

  • Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergibt für Hybrid-Wärmepumpen Fördergelder von bis zu 3.000 €.
  • Die Hybridheizung wird in der Regel über ein intelligentes Steuerungsmodul kontrolliert. Hier kann zwischen verschiedenen Modi gewählt werden, zum Beispiel minimaler CO2-Ausstoß oder günstigste Wärmeerzeugung.
4.67/5 (6)

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?