Neue Fenster von regionalen Fachhandwerkern.

Formular ausfüllen und passende Angebote erhalten!

jetzt starten

Neue Fenster?

Formular ausfüllen und passende Angebote erhalten!

jetzt starten

Holzfenster

Holzfenster waren jahrhundertelang die verbreitetste Art von Fensterrahmen. Auch heute erfreuen sie sich noch großer Beliebtheit. Bei Holz handelt sich um einen natürlichen Baustoff, der zu den ältesten Rahmenwerkstoffen zählt. Den guten Ruf haben die Holzfenster durch ihre hervorragende Wärmedämmung, die angenehme Ausstrahlung des natürlichen Materials sowie ihre staubabweisende Oberfläche erhalten. Außerdem sind Fensterrahmen aus Holz auch unter ökologischen Gesichtspunkten überaus empfehlenswert.

Das Holzfenster im Vergleich

Anschaffungskosten: mittel

Günstiger: Kunststofffenster

Pflege: aufwendig

Weniger pflegebedürftig: Kunststofffenster, Alu-Fenster

Einbruchschutz: mittel

Noch sicherer: Alu-Fenster

Wärmedämmung: hoch

Bessere Dämmung: /

Umweltfreundlichkeit: hoch

Umweltfreundlicher: /

Verschiedene Holzfenster mit Profilen

Holzfenster können aus unterschiedlichen Holzarten gefertigt sein. Man unterscheidet beispielsweise Hart- von Weichholz.

Welche Arten von Holzfenstern gibt es?

Holzfenster können aus unterschiedlichen Holzarten gefertigt werden. Bei der Auswahl des passenden Holzes wird zwischen Hart- und Weichholz unterschieden. Als Harthölzer werden etwa Eichenholz und tropische Hölzer bezeichnet. Zu den Weichhölzern zählen beispielsweise Kiefer und Fichte.

Zur Herstellung von sicheren, wärmegedämmten Holzrahmen eignen sich am besten die folgenden Holzarten:

  • Kiefernholz: harzreiches und rötliches Holz
  • Fichtenholz: harzarmes und gelblich-weißes Holz, das sich deckend lackieren lässt
  • Lärchenholz: harzreiches und rötliches Holz, das im Laufe der Zeit nachdunkelt
  • Eichenholz: schweres, hartes, wenig biegbares Holz, das sich durch eine hohe Qualität und eine lange Haltbarkeit auszeichnet

Was kosten Holzfenster?

Die Kosten eines Holzfensters bei der Anschaffung hängen wesentlich von dem benutzten Werkstoff ab. Zu den wichtigen Faktoren zählen außerdem die Verglasung, die Farbe und die Lasur, die Fenstermaße, die Beschläge, die Fensterform sowie die Öffnungsart. Die Preisunterschiede sind dabei groß, ein sorgfältiger Vergleich ist also unerlässlich.

Der Einbau dieser Fenster ist mit hohen Kosten verbunden. Daher gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Förderung, die eine finanzielle Unterstützung bieten. Die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) finanziert Bauherren oft mit zinsgünstigen Krediten.

Zur weiteren Orientierung finden Sie die durchschnittlichen Preise für die verschiedenen Holzsorten eines einflügeligen Fensterrahmens von einem Quadratmeter Fensterfläche in der folgenden Tabelle:

Tabelle: Kosten neuer Holzfenster

Holzfenster nach Baustoff Kosten
Einflügeliges Holzfenster, Kiefer 240 bis 350 Euro pro Quadratmeter
Einflügeliges Holzfenster, Lärche 290 bis 400 Euro pro Quadratmeter
Einflügeliges Holzfenster, Eiche 290 bis 460 Euro pro Quadratmeter
Optional: Einbau ab 120 Euro pro Fenster
angebote für ihre fenster einholen

Tabelle: Vor- und Nachteile neuer Holzfenster

Vorteile von Holzfenstern Nachteile von Holzfenstern
Gute Wärmedämmung (insbesondere bei der Nutzung von Weichholz) Im Vergleich relativ hoher Anschaffungspreis
Staubabweisend Witterungsanfällig
Angenehme Ausstrahlung, besonders im Denkmalschutz geeignet Regelmäßige Wartung notwendig, daher pflegeintensiv
Hoher Einbruchschutz (auch die Verglasung und weitere Sicherung des Fensters spielen hierbei eine Rolle) Hohe Brennbarkeit und daher anfällig im Brandfall
Besonders schönes und natürliches Wohnklima
Lange Lebensdauer, wenn der Rahmen gut gepflegt wird
Umweltfreundlich dank des nachwachsenden Rohstoffs

Was muss ich beim Kauf von Holzfenstern beachten?

  • Aufgrund des natürlichen Werkstoffs ist die Pflege der Fensterrahmen aus Holz sehr wichtig. Wenn sie jedoch bis zu zweimal jährlich mit einem passenden Öl behandelt werden, erreichen auch sie eine beachtliche Langlebigkeit.
  • Bei dem Kauf ist darauf zu achten, dass das Holz aus kontrolliertem Anbau mit FSC- oder PEFC-Siegel oder lieber aus den heimischen Regionen stammt.
  • Aufgrund der Zersetzung bei Holzrahmenfenstern ist es wichtig zu beachten, dass die Oberfläche der Fensterrahmen vor Feuchtigkeit geschützt wird. Bei neuen Fenstern wird dies in der Regel schon durch die Bauweise garantiert.

Die wichtigsten Hersteller für Holzfenster

Fenster aus Holz erfreuen sich momentan wieder steigender Beliebtheit. Die hervorragenden Eigenschaften und überzeugende Optik machen sie nicht nur für den Denkmalschutz, sondern auch den Neubau interessant. Daher bieten Fensterbauer in Deutschland eine breite Palette an Holzfenstern an. Die wichtigsten Hersteller in Deutschland sind:

  • VELUX
  • Perfecta
  • Roto
  • VEKA
  • Gaulhofer

Erhalten Sie mit entscheider.com das passende Angebot für Ihre neuen Holzfenster!

  • Deutschlandweit Anbieter für Fenster verfügbar – auch in Ihrer Region
  • Garantie: 100% kostenloser und unverbindlicher Service
angebote für ihre fenster einholen

Welche Fenster passen zu Ihrem Zuhause? 

Erfahren Sie mehr zu Sonderformen von Fenstern

angebote für ihre fenster einholen
georg-leifwald

Autor: Georg Leifwald

Der gelernte Heizungsbauer ist seit 2016 als freier Journalist tätig und schreibt regelmäßig für entscheider.com. Daneben berät er Kunden aus dem Handwerk. Zuhause fühlt er sich in Franken.

4.71/5 (7)

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?