Neue Fenster von regionalen Fachhandwerkern.

Formular ausfüllen und gratis bis zu 3 Angebote erhalten!

jetzt starten

Neue Fenster?

Formular ausfüllen und gratis bis zu 3 Angebote erhalten!

jetzt starten

Kunststofffenster

Kunststofffenster sind ein Klassiker bei Fensterrahmen. Diese preisgünstige Fenstervariante kommt in den letzten Jahren immer häufiger zum Einsatz und ist somit zum Bestseller geworden. Grund dafür sind neben dem günstigen Preis die gute Wärmedämmung, der geringe Pflegeaufwand und die einfache Herstellung. Dieses Rahmenmaterial ist leicht zu bearbeiten und bringt hohe Robustheit und Flexibilität mit. Dazu sind die Kunststofffenster äußerst witterungsbeständig und langlebig.

Im Unterschied zu den anderen Fensterrahmen brauchen Kunststofffenster nur wenig Pflege. Diese besteht in regelmäßigem Putzen, denn die elektrostatische Aufladung zieht Schmutz- und Staubpartikel an. Der Schutz gegen Einbruchsversuche ist bei Fensterrahmen aus Kunststoff durchschnittlich. Beachten Sie aber, dass diese Fensterrahmen aufgrund des Baustoffs brennbar sind.

Das Kunststofffenster im Vergleich

Anschaffungskosten: niedrig

Günstiger: /

Pflege: gering

Weniger pflegebedürftig: Alu-Fenster

Einbruchschutz: niedrig

Sicherer: Alu-Fenster, Holzfenster, Holz-Alu-Fenster

Wärmedämmung: hoch

Besserer Wärmeschutz: /

Umweltfreundlichkeit: mittel

Umweltfreundlicher: Holzfenster

Kunststofffenster Querschnitt

Verschiedene Profile von Kunststofffenstern.

Welche Arten von Kunststofffenstern gibt es?

Am häufigsten wird bei der Produktion von Kunststofffenster PVC, also Polyvinylchlorid, benutzt. Daneben werden oft Fensterrahmen aus PU, also Polyurethan, gefertigt, sowie Kunststofffenster mit Aluminium-Verkleidung. Aufgrund des leicht zu bearbeitenden Baumaterials sind Kunststofffenster in vielfältigen Ausführungen (gebogen, rund, dreieckig) erhältlich.

Was kosten Kunststofffenster?

Die Kosten eines Kunststofffensters bei der Anschaffung hängen wesentlich von der Größe, der Qualität, der Verglasung und dem Fenstertypen ab.

Obwohl Fenster mit Kunststoffrahmen niedrigere Anschaffungskosten als Holz- und Aluminiumfenster verursachen, bietet die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine prozentuelle Erstattung der Kosten an – bei einer rechtzeitigen Beantragung und einem Uw-Wert der Fenster von unter 0,95 W/m²K. Diese Förderung bezieht sich auf die Gesamtkosten, also den Kauf sowie den Einbau.

Zur weiteren Orientierung finden Sie die durchschnittlichen Preise für Kunststofffenster in der folgenden Tabelle.

Tabelle: Kosten neuen Kunststofffenster

Kunststofffenster nach Typ und Größe Kosten pro Fenster
Festverglasung
Klein (60 x 60 cm) Ab 100 Euro
Mittel (130 x 150 cm) Ab 200 Euro
Groß (150 x 220 cm) Ab 290 Euro
Drehkipp-Fenster
Klein (60 x 60 cm) Ab 160 Euro
Mittel (130 x 150 cm) Ab 400 Euro
Groß (150 x 220 cm) Ab 520 Euro
Optional: Einbau Ab 100 Euro

Tabelle: Vor- und Nachteile neuer Kunststofffenster

Vorteile von Kunststofffenstern
Nachteile von Kunststofffenstern
Preisgünstig in der Anschaffung, was zu einer kurzen Amortisationszeit führt In der Höhe auf 2,40 Meter begrenzt
Witterungsbeständig und langlebig Ziehen Staub an
In vielfältigen Ausführungen erhältlich aufgrund der leichten Bauweise Leicht brennbar und schnelle Verformung bei höheren Temperaturen
Wartungsarm
Guter Schallschutz und Wärmeschutz

Was muss ich beim Kauf von Kunststofffenstern beachten?

  • Um die Sicherheit Ihrer Kunststofffenster zu erhöhen, lassen sich verschiedene Sicherheitstechniken günstig nachrüsten: Beschläge, abschließbare Fenstergriffe und Rollläden stellen nur einige der Möglichkeiten dar.
  • Um Kunststofffenster zu kaufen, gibt es viele Möglichkeiten: direkt beim Fensterbauer oder dem Hersteller, im Fensterhandel online, im Baumarkt, im Ausland oder sogar gebrauchte Fensterrahmen in Auktionshäusern. Allerdings sind die gebrauchten Kunststofffensterrahmen aufgrund der fehlenden Garantie und der nicht ausreichenden Isolierung nicht zum erneuten Einbau empfehlenswert. Um den günstigsten Preis bei guter Qualität zu finden, nutzen Sie am besten unseren Angebotsservice so erhalten Sie kostenlos & unverbindlich bis zu drei Angebote, die Sie bequem vergleichen können.

Die wichtigsten Hersteller für Kunststofffenster

Kunststofffenster sind weit verbreitet und bei fast jedem Fensterbauer im Sortiment. Unter anderem bieten folgende Hersteller in Deutschland Fenster mit Kunststoffrahmen an:

  • VELUX
  • BAVARIA Systeme
  • Bayerwald
  • Gaulhofer
  • Hapa
  • Kömmerling
  • Rehau
  • Rekord
  • Schüco
  • WERU

Erhalten Sie mit entscheider.com das passende Angebot für Ihre neuen Kunststofffenster!

  • Deutschlandweit Anbieter für Fenster verfügbar – auch in Ihrer Region
  • Garantie: 100% kostenloser und unverbindlicher Service
angebote für ihre fenster einholen
georg-leifwald

Autor: Georg Leifwald

Der gelernte Heizungsbauer ist seit 2016 als freier Journalist tätig und schreibt regelmäßig für entscheider.com. Daneben berät er Kunden aus dem Handwerk. Zuhause fühlt er sich in Franken.

5/5 (4)

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?